Die Pfadibewegung

Wir Pfadi wollen … andere verstehen und achten, …Freude suchen und weitergeben, …Sorge tragen zur Natur und allem Leben, …uns entscheiden und Verantwortung tragen.

Bei der Pfadi dabei zu sein bedeutet für Kinder auf der ganzen Welt mit ihren Freunden zusammen Abenteuer zu erleben, Neues zu entdecken und Spass zu haben. An der weltweiten Pfadibewegung teilzunehmen heisst aber auch sich mit sich selbst, den anderen und seiner Umwelt auseinanderzusetzen, wie der obige Auszug aus dem Pfadigesetz zeigen soll.

Die Pfadi verbindet Kinder und Jugendliche und bietet ihnen mit gemeinsamen Abenteuer in der Natur einen tollen Ausgleich abseits von Schule und Elternhaus, die Möglichkeit sich mit anderen zusammen zu entwickeln und noch langanhaltende Erinnerungen an eine erlebnisreiche Kindheit.

Unabhängig von Nationalität, Konfession oder sozialen Hintergrund sollen alle bei der Pfadi dabei sein können und ihre individuellen Erfahrungen und Fähigkeiten einbringen. Gegenseitiger Respekt und Toleranz ermöglichen voneinander zu lernen und führen oftmals zu lebenslangen Freundschaften.

All diese grundsätzlichen Wertvorstellungen werden von den Pfadis geteilt und durch Leiter, die selbst eine langjährige Pfadi-Laufbahn hinter sich haben, spielerisch in den Aktivitäten und Lagern an die Kinder weitergegeben.  Das Wichtigste bleibt stets das gemeinsame Erleben von Abenteuern draussen in der Natur!


Die Pfadi Brugg mit ihren Stufen

Das persönliche Pfadi Erlebnis kann in Brugg mit 4 Jahren in der Biberstufe beginnen, welche sich alle 2 Wochen am Samstagnachmittag treffen.

Schon etwas älter sind die Kinder in der Geschlechter getrennten Wolfsstufe. Zwischen 6 und 11 Jahren lernen die Wölfinli und Wölfe den Brugger Berg, Wald und deren Umgebung kennen...

Zwischen 11 und 15 Jahren freuen sich die Jugendlichen in der 2. Stufe bei den Pfadis und Pfadislis auf ein abwechslungsreiches Programm und lernen ... kennen.

Kurz bevor die Pfadis Leiter werden, lernen sie in der Pio Stufe Verantwortung zu übernehmen...

Wir Leiter organisieren uns in den jeweiligen Stufen. Für den Kontakt mit euch ist jeweils ein Stufenleiter verantwortlich.



Das Pfadihaus

Wenn wir Pfadis nicht in der frohen Natur zu finden sind, dann sind wir vielleicht in unserem wunderschönen Pfadihaus "Strübi" in der Hofstatt von Brugg.

Hast du Dein Pfadihemd und Deine Kravate schon? Brauchst du noch einen Pfadipullover oder besser noch ein Pfaditäsdchli? Dies und noch vieles mehr könnt Ihr in unserer Bekleidungsstelle kaufen. Die Öffnungszeiten sind jeweils in den Quartalsprogrammen angegeben. Oder werden in der Startseite angezeigt.

Wir lassen uns kostengünstig vom Hajk beliefern, sodass wir für Euch einen fairen Preis machen können.

Kommt doch bei uns vorbei in der Bekleidungsstelle. Die Bekleidungsstelle befindet sich hinter dem Schaufenster im Strübi.

Wir in der Pfadi sind viel in der frohen Natur. Meistens brauchen wir dazu alles mögliche Pfadi-Material, welches wir in unserem grossen Materialraum lagern. Der Materialraum befindet sich unten im Strübi. Ihr könnt gerne Material von uns ausleihen und mieten. Einfach eine E-Mail an Equestro schreiben. (equestro@pfadibrugg.ch)



Die Abteilung und ihre Organe

Das Pfadierlebnis endet nie. Um uns zu unterstützen treffen wir uns einmal im Quartal mit dem Elternrat, bestehend aus Eltern von Teilnehmenden und oder Leitern.

Nicht mehr aktive Leiter aber aktiv im Pfadfinderleben sind die Teilnehmer vom Heimverein. Die Pfadibrugg haust, lebt und plant im Pfadihaus Strübi, welches vom Heimverein betreut wird.

Alles ist in unserer Statute geregelt.

Statute
Kommt noch...
statutenpfadibrugg_def_versand_0901.pdf (85.47KB)
Statute
Kommt noch...
statutenpfadibrugg_def_versand_0901.pdf (85.47KB)


Protokoll GV Heimverein 31.03.16.
Protokoll GV Heimverein 31.03.16.pdf (125.39KB)
Protokoll GV Heimverein 31.03.16.
Protokoll GV Heimverein 31.03.16.pdf (125.39KB)





Impressum

Haftungsausschluss

Pfadi Brugg übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Haftungsansprüche gegen Pfadi Brugg wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen. Alle Angebote und Informationen sind unverbindlich. Pfadi Brugg behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Haftung für Links

Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs. Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr des Nutzers oder der Nutzerin.

Urheberrechte

Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören ausschliesslich der Pfadi Brugg oder den speziell genannten Rechtsinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.